Marcel Deblauwe aus Blankenberge

Herr Marcel Deblauwe aus Blankenberge schenkte dem In Flanders Fields Museum einige Ego-Dokumente (u.a. eine Karte der Feuerkreuzer, ein Sparbuch, ein Andachtsbildchen,...) seines Vaters Oscar Deblauwe (13. Linienregiment) aus Varsenare.

Sehr interessant ist eine Aufnahme eines Interviews mit dem Kriegsveteran aus dem Ersten Weltkrieg. Darin erzählt er über seine Ausbildung, seinen Verletzungen, seinen Urlaub im Zufluchtsort seiner Eltern.

Mit Hilfe dieser Dokumente und Informationen wird die Geschichte von Oscar Deblauwe im persönlichen Parcours des Museums ein neues Leben bekommen.

Marcel Deblauwe aus Blankenberge