Gast Künstler

Übersicht über die Gast Künstler, die im In Flanders Fields Museum residiert haben.

>   1999: Val Carman (UK)
>   2000: Berlinde De Bruyckere (BE)
>   2001: Lieve van Stappen (BE)
>   2002: Ann Veronica Janssens (BE)
>   2003: Mark Anstee (UK)
>   2004: Hans Op de Beeck (BE)
>   2005: Doron Solomons (ISR)
>   2006: Frans Vercoutere (BE)
>   2007: Kingsley Baird (NZ)
>   2008: Wendy Morris (ZA)
>   2009: Camiel van Breedam (BE)
>   2010: Rodrigo Braga (BRA)
>   2014: Thorsten Brinkmann (DE)
>   2015: Mehdi-Georges Lahlou (FR & MAR)
>   2016: Eva Kotatkova (CZ)
>   2017: Wilmer Wilson IV (USA)
>   2018: Val Carman (UK)
>   2019: Fabrice Samyn (BE)
>   2020: Philippe Viérin (BE)

Stand der Dinge

Im Jahr 2020 wird die ehemalige Frontregion ihren Wiederaufbau in Betracht ziehen. Der Blick des Architekten, der Bauherren, verdient in diesem Zusammenhang einen gesonderten Platz. Deshalb wird der Architekt Philippe Viérin in diesem Jahr die Rolle des Artist in Residence übernehmen. In den Jahren 2010-2012 übernahm er die Tuchhalle mit noArchitecten, um die zweite Version des In Flanders Fields Museum unterzubringen. Darüber hinaus ist er aber auch der Urenkel von Jos Viérin, einem wichtigen Architekten des Wiederaufbaus.

Projektleitung

Jan Dewilde
Piet Chielens
0032 (0) 57 239 450