Freunde des In Flanders Fields Museums

Unser Auftrag

Die Freunde des In Flanders Fields Museum - für die Freunde: die Viffs - befürworten die Mission und unterstützen den Betrieb des Museums und des Wissenszentrums. Darüber hinaus tragen die Viff's durch eigene Aktivitäten zum Museumsprogramm bei. Sie organisieren Gedenkveranstaltungen, Wanderungen, Ausflüge und Reisen im In- und Ausland. Ihre Reise in die Vergangenheit des Ersten Weltkriegs folgt den Spuren der Menschheit in Zeiten des Krieges, und auf dem Weg dorthin suchen sie nach den Mechanismen von Krieg und Frieden, um die Bedeutung dieser Vergangenheit für die heutige Welt aufzuzeigen.

WER SIND DIE VIFFS

Programm & Aktivitäten

Der erste Ausflug des VIFF fand am 2. März 2002 statt. Anschließend fuhren die Freunde nach Delft, um die temporäre Ausstellung Musik, Krieg und Frieden zu besuchen. Seitdem sind viele Aktivitäten, Besuche und Ausflüge gefolgt, sowie der jährliche Redmond Walk am frühen Morgen des 7. Juni.

Darüber hinaus bietet der Freundeskreis ein nachhaltiges Programm zum Gedenken an einzelne Opfer des Ersten Weltkriegs. Diese Gedenkfeiern finden am Grab, am Todestag, anlässlich eines Besuchs von Angehörigen oder als Abschluss einer Untersuchung statt. Die Viffs würden gerne Ihre Vorschläge hören, wie sie dieses Erinnerungsprogramm ausfüllen können.

WILLKOMMEN

[EVENT=115]

Mitgliedschaft

  • freier Zugang zu den Dauerausstellungen
  • freier Zugang zu allen Wechselausstellungen
  • IFFM-Jahrbuch zum Vorzugspreis
  • vierteljährliches VIFF-Magazin
  • 10% Rabatt auf alle Einkäufe im Museumsshop
  • Einladungen für alle IFFM und VIFF Aktivitäten
  • Einladungen für alle Aktivitäten der Städtischen Museen von Ypern

Mitglied werden

Für eine Jahresmitgliedschaft überweisen Sie 35 € (davon 5,00 € für den Koen Koch-Fonds) auf das untenstehende Konto. Die Mitgliedschaft beginnt mit dem Datum Ihrer Überweisung und gilt für alle Familienmitglieder, die an der gleichen Adresse leben.

IBAN: BE98 0682 3313 6493
BIC: GKCCBEBB

Kontakt

Wissenszentrum IFFM
z.H. VIFF
Sint-Maartensplein 3
B-8900 Ieper

VIFF-Magazin

Das VIFFmagazine ist das vierteljährlich erscheinende Magazin von und für Mitglieder. Neben einem Gastbeitrag enthält jede Ausgabe persönliche Geschichten von Kriegsopfern, Zeugnisse und Auszüge aus Tagebüchern, Buchbesprechungen, Eindrücke und Gedichte sowie Nachrichten über vergangene und zukünftige Aktivitäten.

Bände

Im April 2002 erschien die erste Ausgabe des Mitgliedermagazins, das sich inzwischen zu einer vollwertigen Zeitschrift entwickelt hat. Ein praktischer index beschreibt alle Artikel und ihre Autoren und verweist auf die Online-Version der jeweiligen Zeitschriftenausgabe.

alle Bände

Redaktion

Jan Breyne (Chefredakteur), 
Marc Dejonckheere, Ludwich Devlieghere, Gilbert Ossieur, Patrick Rapoye, Geert Spillebeen und Pieter Trogh.

Herausgeber: Gilbert Ossieur, Wieltje 11, 8900 Ieper
Entwurf: Manu & Zonen

Anregungen und Beiträge sind über die Redaktion willkommen. Die Autoren sind für ihren Text verantwortlich. Die Vervielfältigung im Ganzen oder in Teilen bedarf der Zustimmung des Autors.

Verein

Der Verein der Freunde des In Flanders Fields Museums (Abkürzung: VIFF) wurde am 5. Februar 2002 in Ypern als tatsächlicher Verein gegründet. Seit dem 22. Januar 2014 ist der Verein ein VZW (Firmennummer: 0546606480).

Board

Freiwillige

Freiwillige des Wissenszentrums werden zu Viffs, und Viff's können zu Freiwilligen werden! Bei all seinen Aufgaben kann das Wissenszentrum täglich auf ein begeistertes Team von Freiwilligen zählen. Sie tragen ...

MEHR INFO

Koen Koch Fonds

Die Freunde des In Flanders Fields Museum verwaltet einen Studienfonds, der nach ihrem bedauerlichen Freund, Prof. Dr. Koen Koch (1945-2012), benannt ist. Mit einem Teil der Mitgliedsbeiträge oder mit Spenden ...

meHR INFO